Skip to content Skip to navigation Skip to footer

SD-WAN Aggregation: So optimieren Sie Ihr Wide-Area-Network richtig

Was ist WAN-Aggregation?

Die Wide Area Network (WAN)-Optimierung kann für Unternehmensnetzwerke von erheblichem Nutzen sein, insbesondere wenn es darum geht, die wiederholte Nutzung der Bandbreite durch Anwendungen zu reduzieren, die auf Bilder, Dokumente und andere Dateitypen zugreifen, die die Vorteile des Caching nutzen können. Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit zur Verbesserung der Edge-Konnektivität – es gibt auch die WAN-Aggregation. Beide Ansätze haben ihre Daseinsberechtigung, wenn es darum geht, die Leistungsfähigkeit des softwaredefinierten Wide Area Network (SD-WAN) Ihres Unternehmens zu steigern. Wie Sie jedoch sehen werden, befasst sich die WAN-Aggregation mit einer Reihe anderer Probleme und erreicht die Konnektivitätsziele auf eine ganz andere Weise.

WAN-Aggregation – Definition

Bei der WAN-Aggregation werden zwei oder mehr Ethernet-Verbindungen zu einer einzigen logischen Verbindung zwischen zwei Geräten gebündelt, wobei der Datenverkehr gleichmäßig auf diese Verbindungen verteilt wird.

Ein anderer Begriff für WAN-Aggregation ist „Link Load Balancing“, was sich auf die gleichmäßige Verteilung des Datenverkehrs auf die verschiedenen gebündelten Verbindungen bezieht. Der Begriff „Multilink-Aggregation“ kann ebenfalls verwendet werden, da er in etwa dieselbe Bedeutung hat – die Kombination eines Ethernet-Ports mit einem anderen, um konkurrierende Anforderungen auszugleichen, ohne dass es zu Leistungseinbußen kommt.

Im Zusammenhang mit dieser Definition ist es wichtig, den Unterschied zwischen Local Area Network (LAN)- und WAN-Aggregation zu berücksichtigen. Die LAN-Aggregation ist mit einem Heimnetzwerk verknüpft, sodass sich diese Verbindungen auf die an den Router angeschlossenen Geräte auswirken können. Die WAN-Aggregation hingegen ist mit einem Kabelmodem verknüpft. Da die Verbindung zwischen einem Gerät und diesem Modem nicht durch den geografischen Standort oder andere Geräte beeinträchtigt wird, gewährleistet eine aggregierte WAN-Verbindung eine nahtlose Konnektivität und die volle Geschwindigkeit des Internet Service Provider (ISP).

Wie WAN-Aggregation funktioniert

Durch die Kombination mehrerer paralleler Netzwerkverbindungen und die Nutzung nicht ausgelasteter Verbindungen, die gleichmäßige Verteilung des Datenverkehrs auf diese Verbindungen und die Erhöhung der Bandbreite jedes WAN-Ports können Unternehmen mit WAN-Aggregation eine bessere Leistung erzielen. Das aktive Überwachungsprotokoll, das es den Geräten ermöglicht, diese Verbindungen zu aggregieren, ist als Link Aggregation Control Protocol (LACP) bekannt, das entweder aktiv (immer in Betrieb) oder passiv (im Idle, bis es benötigt wird) konfiguriert werden kann.

Switches sollten für Unternehmen bei der WAN-Aggregation an erster Stelle stehen, insbesondere solche, die LACP für die Verwaltung von Verbindungen unterstützen. Diese Geräte arbeiten auf der Datenverbindungsebene des OSI-Referenzmodells und verbinden Computer und Server zu einem einzigen Netzwerk. Durch die Schaffung einer Daisy-Chain-ähnlichen Verbindung zwischen den Switches können Unternehmen nicht nur die Konnektivität zwischen den Geräten, sondern auch eine effektivere Bandbreite im gesamten Unternehmen sicherstellen.

Wie sich WAN-Optimierung und WAN-Virtualisierung unterscheiden

Wenn Unternehmen sich bereits mit dem Thema WAN-Aggregation beschäftigt haben, haben sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch schon von WAN-Optimierung und WAN-Virtualisierung gehört. Zwar kann jeder dieser Prozesse zur Verbesserung der Edge-Konnektivität beitragen, dennoch sind die angesprochenen Probleme und die Art und Weise, wie sie ihre Ziele erreichen, unterschiedlich. 

Bei der WAN-Optimierung werden beispielsweise Daten zwischengespeichert oder komprimiert, um mehr dieser Daten durch die IP-Pipeline zu leiten und so das Datenaufkommen über das WAN zu reduzieren. Für Unternehmen, die auf Echtzeitanwendungen wie das Streaming von Videos angewiesen sind, bietet die WAN-Optimierung jedoch nicht den größtmöglichen Nutzen. Der Grund dafür ist, dass die Datenpakete im Rahmen dieser Anwendungen bereits so weit wie möglich komprimiert sind, sodass keine weiteren Maßnahmen ergriffen werden müssen; dies gilt auch für den verschlüsselten Datenverkehr, da dieser nicht zwischengespeichert oder komprimiert werden kann. In Szenarien wie diesen zeigt sich der Wert der WAN-Aggregation, da sie keine Zwischenspeicherung oder Komprimierung verwendet, sondern vielmehr mehr IP-Leitungen öffnet und die Konnektivität über mehrere ISPs diversifiziert.

Ein weiteres Schlagwort ist die WAN-Virtualisierung, eine aufstrebende Technologie, die es ermöglicht, an jedem Standort Bandbreite aus mehreren einzelnen Quellen einzubringen und so ein stabiles WAN-Interface zwischen Remote-Netzwerken und dem Rechenzentrum zu schaffen. Diese Arten von Bereitstellungen können einen Mehrwert zu bestehenden WAN-Optimierungsbereitstellungen durch Bandbreitenaggregation und Funktionen zur Verlustminimierung bieten.

Anwendung der WAN-Aggregation auf SD-WAN

Im Grunde ist SD-WAN darauf ausgelegt, die Anwendungsleistung zu verbessern und die Agilität zu erhöhen. Durch das Hinzufügen von Aggregation können Unternehmen ihre Edge-Konnektivität zusätzlich verbessern. Speziell durch die Aggregation der Tunnel-Bandbreite wird die Bandbreitennutzung maximiert und sichergestellt, dass Anwendungen eine optimale Leistung erzielen können, ohne die Leistung anderer Anwendungen zu beeinträchtigen, die ebenfalls um die Bandbreite konkurrieren.

Darüber hinaus verbessert die WAN-Aggregation als Teil einer SD-WAN-Lösung den Durchsatz zwischen den Standorten. Sollten eine oder mehrere der aggregierten Verbindungen ausfallen, übernehmen die anderen die Last, sodass die Anwendungen für eine nahtlose Benutzererfahrung zugänglich bleiben – dies wird als Redundanz bezeichnet. 

Wie Fortinet helfen kann

Fortinet hat es sich zur Aufgabe gemacht, SD-WAN-Umgebungen mit fortschrittlichen Funktionen, einschließlich WAN-Aggregation, zu verbessern, um die Leistung geschäftskritischer Anwendungen zu erhöhen. Das SD-WAN von Fortinet unterstützt auch die Aggregation mit On-Demand-Erkennung und Meldung der WAN-Bandbreite.

In einer Welt, in der die Digitalisierung von entscheidender Bedeutung ist und die Anwendungsleistung direkt mit der Produktivität zusammenhängt, sollte Ihr SD-WAN mehr als nur Konnektivität bieten – es muss auch Geschwindigkeit, Flexibilität und Sicherheit gewährleisten. Fortinet Secure SD-WAN bietet all das und mehr und optimiert die SD-Filial-Erfahrung mit Techniken wie SD-WAN-Aggregation für eine hohe Anwendungsleistung und Zuverlässigkeit in Ihrer Filialumgebung der nächsten Generation.

SD-WAN-Demo anfordern

Verbessern Sie das Benutzererlebnis und vereinfachen Sie operative Abläufe am WAN-Edge mit einer integrierten Next Generation Firewall (NGFW) und SD-WAN in einer einzigen Lösung.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist WAN-Aggregation?

Bei der Wide Area Network (WAN)-Aggregation werden zwei oder mehr Netzverbindungen, häufig von verschiedenen Internet Service Providers (ISPs), parallel kombiniert. WAN-Aggregation wird auch als „Link Load Balancing“ und „Multilink-Aggregation“ bezeichnet. Bei einem aggregierten WAN-Interface wird die Geschwindigkeit des Datenverkehrs Ihrer ISPs gleichmäßig auf die Verbindungen verteilt.

Was ist ein WAN-Aggregations-Router?

Ein WAN-Aggregations-Router ist so konzipiert, dass er zwei oder mehr Internetsignale über Anschlüsse auf der Rückseite aufnehmen kann. Jeder Port kann eine bestimmte Bandbreite verarbeiten. Wenn ein Router beispielsweise über zwei Ports verfügt, die jeweils 1 Gbps verarbeiten können, kann der WAN-Aggregations-Router Ihr Unternehmen mit insgesamt 2 Gbps versorgen.

Einrichtung der WAN-Aggregation

Die einzelnen Schritte zur Einrichtung der WAN-Aggregation hängen von der Marke und dem Modell Ihres Routers und Modems ab. In jedem Fall müssen Sie jedoch eine Verbindung zu Ihrem WAN-Aggregations-fähigen Router herstellen und die Option für die WAN-Aggregation aktivieren. Anschließend müssen Sie sich auf der Verwaltungsseite Ihres Modems anmelden und es für die WAN-Aggregation konfigurieren.

Was ist WAN-Port-Aggregation?

Von WAN-Port-Aggregation spricht man, wenn mehrere WAN-Ports parallel in einer WAN-Aggregationseinrichtung verwendet werden. Jeder Port erhält sein eigenes Signal von einem ISP. Das Signal wird dann an die Netzwerke und Geräte gesendet, die mit dem WAN verbunden sind.

Erhöht die Verbindungsaggregation die Geschwindigkeit?

Nein, die Verbindungsaggregation erhöht weder die Geschwindigkeit des eingehenden Signals noch die Gesamtgeschwindigkeit, die den Nutzern des Netzwerks zur Verfügung steht. WAN-Aggregation kann jedoch den Durchsatz des Signals erhöhen und den Nutzern Zugang zu einer konsistenteren Bandbreite verschaffen. Dies kann dazu führen, dass die Leistung der Endpunkte beschleunigt oder verbessert wird.