FortiExtender: Sicherer LTE WWAN-Extender

3G/4G-Breitband-Verbindung über das Mobilfunknetz als Internet-Anschluss

web product icon fortiextender

FortiExtender – Überblick

Praktisch kein Unternehmen arbeitet heutzutage ohne Internet-Anschluss. Wie Sie die Verbindung zum Internet herstellen und aufrechterhalten, kann für Ihren Geschäftserfolg entscheidend sein.  Der FortiExtender stellt die sekundäre WAN-Verbindung über das Mobilfunknetz per LTE her. Sie erhalten damit eine Breitband-Geschwindigkeit, die als Failover-Verbindung bei Ausfall der primären Verbindung oder auch für die Lastverteilung als Load Balancer dienen kann.  Gibt es im Standort keinen Kabelanschluss, kann der FortiExtender auch die primäre Internet-Verbindung bereitstellen.

 

FortiExtender für WAN-Verbindungen zu Einzelhandelsfilialen

 

Produkt-Details:

Der FortiExtender stellt die WAN-Verbindung zu einer Firewall wie einer FortiGate über das Mobilfunknetz (LTE – 3G oder 4G) her.  Normalerweise ist das die sekundäre Breitband-Verbindung. Sie dient oft als Failover beim Ausfall der Hauptverbindung oder wird für zusätzlichen Durchsatz verwendet. Will Ihr Unternehmen mehrere WAN-Verbindungen – oder sogar ein SD-WAN – nutzen, können Sie den FortiExtender für eine dieser WAN-Verbindungen einsetzen. Bei Standorten ohne Internet-Kabelanschluss lässt sich die primäre Verbindung über den FortiExtender herstellen, die dann über LTE-Breitband über das Mobilfunknetz läuft. Für Einzelhandelsgeschäfte und Terminals in Filialen, die POS-Transaktionen (Point-of-Sales) abwickeln, empfiehlt sich ein hochsicheres LTE-Netzwerk, um den PCI-Standard zu erfüllen. Der FortiExtender lässt sich unabhängig verwalten, z. B. über eine verbundene FortiGate oder mit dem FortiExtender Cloud-Dienst. Weitere Informationen zu FortiExtender Cloud finden Sie hier.

   

Funktionen und Vorteile

icon benefits power over ethernet

Schnelles CAT6-LTE-Protokoll für Geschwindigkeiten von 300 Mbit/s

icon benefits load balance

Unterstützung von zwei Mobilfunkanbietern für mehrere Netzbetreiber-Optionen wie SIM-Switching bei begrenztem Datenvolumen

icon benefits power over ethernet

PoE: Stromversorgung über den Ethernet-Anschluss möglich – der FortiExtender kann bis zu 100 m entfernt von der FortiGate oder vom FortiSwitch aufgestellt werden.

checkmark icon

Sekundäre Failover-WAN-Verbindung, um einen kontinuierlichen Geschäftsbetrieb sicherzustellen

platform support icon

Primäre WAN-Verbindung für POS im Einzelhandel, Remote-Terminals, Geldautomaten usw.

Wi-Fi icon

LTE-Modem kann für höhere Signalstärke am Fenster aufgestellt werden.

FortiExtender – Modelle und technische Daten

Die erhältlichen FortiExtender-Modelle unterscheiden sich bei der LTE-Modemleistung. Alle Modelle sind für die Installation in Innenräumen vorgesehen und bieten mehrere LAN-Schnittstellen sowie einen sekundären WAN-Ethernet-Port. FortiExtender Appliances können über eine FortiGate oder über die Cloud mit dem FortiExtender Cloud-Dienst verwaltet werden.

 

Hardware

 
Modell Internes Modem Modem-Typ Abdeckung FortiExtender Cloud
FEX-201E 1 CAT-6(300 Mbit/s) EMEA, NA, SA Ja
FEX-211E 1 CAT-12(600 Mbit/s) Weltweit Ja

Wireless WAN – FortiExtender

Kann ich einen FortiExtender mit meiner FortiGate verwalten?

Ja, der FortiExtender kann über die Benutzeroberfläche der FortiGate verwaltet werden und wird als virtuelle Schnittstelle angezeigt.  Sie können den FortiExtender auch als Einzelgerät über die neue FortiExtender Cloud managen.   http://fortiextender.forticloud.com/

Wie funktioniert das Management beim FortiExtender?

Der FortiExtender kann auf drei Weisen verwaltet werden:

  1. FortiGate und FortiManager
  2. FortiExtender Cloud
  3. Benutzerschnittstelle bzw. Befehlszeilen-Schnittstelle (Local GUI/CLI) – wird jedoch nur als letzte Option empfohlen

Wie richte ich den Netzbetreiber beim FortiExtender ein?

Wir erweitern unserer Liste der unterstützten Netzbetreiber ständig. 

  • Der FortiExtender-20D unterstützt zahlreiche USB-Modems. Näheres steht in den Release Notes.
  • Der FortiExtender-40D-AMEU verfügt über ein internes Modem für HSPA+ und 18 LTE-Bänder.  Dieses Modell kann in den meisten Betreibernetzen in Amerika und Europa eingesetzt werden.  

Bitte beachten Sie, dass einige Betreiber möglicherweise bestimmte Zertifizierungen für die SIM-Aktivierung benötigen.  Weitere Informationen erhalten Sie beim Fortinet-Vertrieb für Ihre Region. 

Kann ich beide SIM-Karten aktivieren und gemeinsam als Load Balancer für die Lastverteilung verwenden?

Der FEX-40D-NAM hat einen integrierten Funk-Chip, daher kann nur eine SIM-Karte aktiv sein.  Sie können aber je nach Datennutzung oder Verbindungsqualität automatisch zwischen den SIM-Karten wechseln.

Muss der FortiExtender eine Verbindung zum WAN-Port der FortiGate herstellen?

Nein, der FortiExtender kann an jede Schnittstelle der FortiGate oder an einen Downstream-Switch angeschlossen werden.  Dank dieser Flexibilität können Sie den FortiExtender dort aufstellen, wo die beste Signalqualität herrscht. Der Traffic wird dann über einen CAPWAP-Tunnel zur FortiGate geleitet. 

Welche USB-Modems werden unterstützt?

Die Liste der vom FEX-20D unterstützten USB-Modems finden Sie hier.

Wie funktioniert die Stromversorgung beim FortiExtender?

FortiExtender-Geräte können mit Power over Ethernet (PoE) oder Gleichstrom (DC) betrieben werden.