Sicheres Switching

Sicher, simpel, skalierbar = die Ethernet-Lösungen von Fortinet

Verfügbar als:
  • Gerät

Secure Ethernet Switching – Überblick

Ältere Ethernet-LANs haben mit zahlreichen Problemen zu kämpfen: von der starken Zunahme bei Geräten und Anwendungen und dem steigenden Durchsatz-Bedarf bis hin zur WLAN-Bereitstellung und komplexen Security-Implementierungen. Statt bei der Absicherung herkömmlicher Ethernet LANs anzusetzen, legt Fortinet den Schwerpunkt auf die Security. Ethernet-Verbindungen werden als Erweiterung der Security-Infrastruktur Ethernet behandelt und über FortiSwitch und FortiLink bereitgestellt. FortiSwitch bietet ein umfassendes Angebot an sicheren, simplen und skalierbaren Ethernet-Switches für Anwendungen – vom Desktop bis zum Rechenzentrum. 

 

Secure Ethernet Switching – Neueste Meldungen

Der neue 1048E ist da

04.05.18: Bandbreitenintensive Datenanwendungen sind nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel. Der FortiSwitch 1048E ist dafür gut gerüstet: Mit 48 SFP+-Steckplätzen und 4-100 GbE QSFP28 Uplinks über FortiLink erhalten Sie gemeinsam mit einer FortiGate sichere Ethernet-Verbindungen zum Rechenzentrum.

 

FortiOS 6.0

27.02.18: FortiOS 6.0 bietet noch mehr Sicherheit mit zahlreichen Verbesserungen bei Automatisierung, Sicherheitsbewertungen, geschäftsorientierter Segmentierung, erweitertem Monitoring, Web-Filtern und Bedrohungsschutz. Mehr erfahren …

 

Secure Ethernet Switching – Video

Wissenswertes zum Fortinet Secure Switching
Neuerungen beim FortiOS

Secure Ethernet Switching – Produktdetails

Fortinet Ethernet Switches können als Einzelgeräte eingesetzt oder über das FortiLink-Protokoll direkt in die Fortinet Security Fabric integriert werden. FortiLink ist eine wichtige Technologie für den FortiSwitch, dessen Ports als Erweiterung der FortiGate Security Appliance dienen. Bei einer Verbindung über FortiLink können die Sicherheitsrichtlinien vom FortiSwitch das FortiGate spiegeln. So erhalten Sie die gleiche hohe Sicherheit bei Firewall-Schnittstellen und Switch-Ports. Ein FortiSwitch lässt sich über das zentralisierte Management einfach mit der FortiGate implementieren und bereitstellen. Das Gerät wird automatisch erkannt, ohne dass ein Mitarbeiter eingreifen muss. VLAN und Sicherheitsrichtlinien lassen sich mit einem Klick zuweisen. Die im FortiGate integrierte Zugriffsebene sorgt für konsolidierte Transparenz, vereinfacht das Reporting und hilft beim Troubleshooting. Zudem können Sie mit FortiLink bis zu 300 Switches pro FortiGate (modellabhängig) als Stack installieren. All diese Funktionen sind bereits in der Lösung enthalten – ohne extra Lizenzgebühren.

 

   

Funktionen und Vorteile

Icon security fabric

Integration von FortiLink in die Security Fabric

FortiGate-Management für den FortiSwitch – erweitert die Security-Fabric-Funktionen auf die Ethernet-Zugriffsebene
simple icon

Bereitstellung und Management – automatisch mit FortiLink

Automatische Erkennung, globale VLAN- und Sicherheitsrichtlinien, gleicher Sicherheitsstandard für Firewall-Schnittstellen und Ethernet-Ports
analytics icon

Hochskalierbar

Umfassende Produktpalette mit erweiterbaren Access Ports mit 1, 10 und 40 GE sowie bis zu 100 GE Uplinks – skalierbar vom Desktop bis zum Rechenzentrum    
monitoring icon

Einzigartige Transparenz

Eine einzige „Schaltzentrale“ für alles: Management von Security, Netzwerk-Zugriff, Geräteerkennung und Port-Übersicht
connectivity icon

Sprach-, Daten- und drahtloser Verkehr über ein einziges Netzwerk

PoE-Stromversorgung von Netzwerk- und IoT-Geräten, automatische Bereitstellung mit LLDP-MED
icon benefits scalable

Virtuelles Stacking

FortiLink ermöglicht Erweiterungen über Managed IDFs hinweg – bis zu 300 Switches mit dem FortiGate-Modell

Secure Ethernet Switching – Modelle und technische Daten

FortiSwitches sind in verschiedenen Modellen erhältlich, um unterschiedlichste Anforderungen von der Zugriffsebene bis zum Rechenzentrum zu erfüllen. Sie können alle Modelle direkt mit einer FortiGate verwalten und konfigurieren.

Mit unserem Produkt-Finder finden Sie schnell den richtigen Switch.

Ports
8 GE RJ45 + 2 SFP
PoE
N/A
Ports
8 GE RJ45 + 2 SFP
PoE
4 port PoE+ with maximum 65 W
Ports
8 GE RJ45 + 2 SFP
PoE
8 port PoE+ with maximum 130 W
Ports
24 GE RJ45 + 4 SFP
PoE
N/A
Ports
24 GE RJ45 + 4 SFP
PoE
12 port PoE+ with maximum 185 W limit
Ports
24 GE RJ45 + 4 SFP
PoE
24 port PoE+ with maximum 370 W limit
Ports
24 GE RJ45 + 4 SFP
PoE
24 port PoE+ with maximum 370 W limit
Ports
48 GE RJ45 + 4 SFP
PoE
N/A
Ports
24 GE RJ45 + 4 SFP ports
PoE
N/A
Ports
24 GE RJ45 + 4 SFP ports
PoE
12 port PoE+ with maximum 180 W limit
Ports
48 GE RJ45 + 4 SFP ports
PoE
24 port PoE+ with maximum 370 W limit
Ports
48 GE RJ45 + 4 SFP ports
PoE
48 port PoE+ with maximum 740 W limit
Ports
24 GE RJ45 + 2x 10 GE SFP+
PoE
N/A
Ports
24 GE RJ45 + 2x 10 GE SFP+
PoE
24 port PoE+ with maximum 185 W limit
Ports
24 GE RJ45 + 2x 10 GE SFP+
PoE
24 port PoE+ with maximum 370 W limit
Ports
48 GE RJ45 + 4x 10 GE SFP+
PoE
N/A
Ports
48 GE RJ45 + 4x 10 GE SFP+
PoE
48 port PoE+ with maximum 370 W limit
Ports
48 GE RJ45 + 4x 10 GE SFP+
PoE
48 port PoE with maximum 740 W limit
Ports
24 GE RJ45, 4x 10 GE SFP+ and 2x 40 GE QSFP+
PoE
N/A
Ports
24 GE RJ45, 4x 10 GE SFP+, 2x 40 GE QSFP+
PoE
24 port PoE+ with maximum 400 W limit
Ports
48 GE RJ45, 4x 10 GE SFP+ and 2x 40 GE QSFP+
PoE
N/A
Ports
48 GE RJ45, 4x 10 GE SFP+ and 2x 40 GE QSFP+
PoE
48 port PoE+ with maximum 750 W limit

Mit Access Ports für 10 GE oder 40 GE und einem hohen Backbone-Durchsatz sind FortiSwitch Data Center Switches ideal als Top-of-Rack-Server oder für die Firewall-Aggregation geeignet. Auch im Kern von Unternehmensnetzwerken oder als Backbone-Netzwerkinstallation leisten diese ultraschnellen Switches sehr gute Dienste.

 

Ports
24x GE/10 GE SFP/SFP+
Ports
48x GE/10 GE SFP/SFP+ slots and 4x 40 GE QSFP+
Ports
48x GE/10 GE SFP/SFP+ slots and 6x 40 GE QSFP+ or 4x 100 GE QSFP28
Ports
32x 40 GE QSFP+