Fortinet-Security-Prozessoren

Hardwarebasierte Beschleunigung

Herkömmliche Security Appliances haben CPU-basierte Multifunktionsarchitekturen, die schnell zum Infrastruktur-Engpass werden. Selbst Netzwerksicherheitsgeräte mit Multicore-Standardprozessen bringen nicht die hohe Leistung und geringen Latenzzeiten, die heutige Netzwerke brauchen.

Um die Verarbeitung von Sicherheits- und Netzwerkfunktion zu beschleunigen, entwickeln wir deshalb unsere eigenen Security-Prozessoren. Diese speziellen Prozessoren bringen deutlich mehr Leistung und Skalierbarkeit – und machen unsere Netzwerk-Security-Appliances zu den schnellsten auf dem Markt. Damit sind Sie auf den schnell wachsenden Bedarf an mehr Bandbreite optimal vorbereitet und sorgen zugleich dafür, dass die Sicherheit die Netzwerkleistung nicht ausbremst. Security-Prozessoren von Fortinet können bestimmte Teile der Paketverarbeitung und Content-Scanning-Funktionen beschleunigen. Diese Technologie bietet zudem die Möglichkeit, mehrere Sicherheitsanwendungen auszuführen, ohne dass die Leistung darunter leidet.

Die FortiGate Security Appliances sind Next Generation Firewalls, die mit einer Kombination aus Content- und Netzwerkprozessoren funktionieren.

Content-Prozessor

Der Content-Prozessor (CP9) arbeitet außerhalb des direkten Traffic-Flusses und ermöglicht ultraschnelle Dienste für die Verschlüsselung und Inspektion von Inhalten. Unternehmen können damit nach Bedarf eine erweiterte Security bereitstellen, ohne dass die Netzwerkfunktionalität in irgendeiner Weise eingeschränkt wird.

Netzwerkprozessor

Der neuste Netzwerkprozessor von Fortinet (NP6) ist speziell auf FortiOS-Funktionen abgestimmt. Er bietet eine überlegene Firewall-Leistung für IPv4, IPv6 und Multicast-Datenverkehr mit einer extrem geringen Latenz von nur drei Mikrosekunden.

System-on-a-Chip-Prozessor (SOC3) 

Fortinet integriert Content- und Netzwerkprozessoren mit einer RISC-basierten CPU zu einem einzigen Prozessor: dem SOC3. Dieser Chip steckt in FortiGate Security Appliances der Einstiegsklasse, die in dezentralen Unternehmensstrukturen zum Einsatz kommen. Das vereinfacht das Appliance-Design und bietet eine herausragende Leistung ohne Kompromisse bei der Sicherheit.

Die Security-Prozessoren werden verwendet, um den Firewall-Durchsatz von 1 Gbit/s auf 1 Tbit/s zu skalieren – unabhängig von der Paketgröße. Unsere parallele Pfad-Verarbeitungsarchitektur optimiert die leistungsstarken Hard- und Software-Ressourcen von Paketübertragungen, damit Sie von einer extrem geringen Latenz und einem maximalen Durchsatz profitieren.

System-on-a-Chip Processor