COVID-19: Updates für unsere Kunden und Partner

Wichtige Updates zu COVID-19 vom Fortinet-CEO Ken Xie


An unsere Kunden und Partner:

Wir wissen, wie wichtig es ist, den Betrieb während einer Krise fortzusetzen. Wir versichern Ihnen, dass Sie sich in dieser wichtigen Zeit darauf verlassen können, dass Fortinet Ihr Unternehmen mit angemessenen Initiativen unterstützt und schützt.

Ich möchte Sie darüber informieren, dass unsere oberste Priorität darin besteht, proaktive Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner zu ergreifen. Außerdem möchte ich unser Engagement für sichere Telearbeiterlösungen hervorheben, die schnell und ohne zusätzliche Kosten implementiert werden können, um Ihren Unternehmen zu helfen.

Wie alle Unternehmen beobachten wir den COVID-19-Ausbruch genau. Wir halten uns an die Richtlinien der US-amerikanischen Centers for Disease Control (CDC), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie der internationalen und lokalen Gesundheitsbehörden in den Ländern, in denen wir tätig sind. Unser Ziel ist es, unserer kollektiven Verantwortung gerecht zu werden, unseren Teil zum Schutz der Gesundheit aller Menschen im Fortinet-Ökosystem beizutragen und das Risiko zu verringern, dass sich jemand mit dem Virus infiziert oder das Virus versehentlich verbreitet. Wir haben proaktive Schritte unternommen, um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen – und werden dies auch weiterhin tun. Dazu gehören eine verstärkte, präventive Sanitisierung an allen Fortinet-Standorten und die Einführung einer unternehmensweiten Richtlinie für Fernarbeiter sowie viele weitere Vorsichtsmaßnahmen.

Natürlich implementieren wir auch Methoden, die dazu beitragen, die Business Continuity in allen funktionalen Teams von Fortinet, einschließlich Fertigung und Support, sicherzustellen.

Wir setzen uns zudem dafür ein, unseren Kunden den schnellen Übergang zu einer eigenen effektiven und sicheren Telearbeitsstrategie ohne zusätzliche Kosten zu ermöglichen.

  • Alle eingesetzten FortiGate-Sicherheitsplattformen enthalten bereits die benötigten Technologien und Tools, damit Kunden schnell eine sichere Telearbeiterlösung aufbauen können.
  • Unsere VPN-Lösung FortiClient steht ebenfalls kostenlos zur Verfügung, um Mitarbeitern einen schnellen und sicheren Fernzugang zum Netzwerk zu gewährleisten.
  • Das NSE-Schulungsprogramm von Fortinet vermittelt wesentliche Kenntnisse der Cyber-Sicherheit für Mitarbeiter, die mit der Remote-Arbeit beginnen. Viele Kurse sind für Partner und jetzt auch Kunden kostenlos online verfügbar.
  • Unsere technischen Teams sind auch weiterhin da, um IT-Teams zusätzliche Unterstützung oder Ressourcen bereitzustellen, die sie eventuell benötigen.

Die Situation des öffentlichen Gesundheitswesens, mit der wir alle konfrontiert sind, ist dynamisch. Wir beobachten die Situation weiterhin genau und ergreifen zusätzliche Maßnahmen, um aktuelle bewährte Vorgehensweisen und Richtlinien der zuständigen Behörden zu befolgen.

Bitte zögern Sie nicht, sich jederzeit an Ihren geschäftlichen Ansprechpartner zu wenden, wenn Sie Updates von Fortinet erhalten möchten oder Fragen haben.

Wir danken Ihnen für Ihren Beitrag dazu, dass wir weiterhin als globale Gemeinschaft kooperieren. Wir bei Fortinet verpflichten uns, unseren Teil dazu beizutragen, die Gesundheit und Sicherheit von uns allen zu schützen.


Mit freundlichen Grüßen
Ken Xie
Gründer, Vorstandsvorsitzender und CEO