Fortinet erweitert cloudbasierte Sichtbarkeit, Verwaltung und Analyse der Security Fabric für KMUs und MSSPs

Das FortiCloud 3.2 Update von Fortinet ermöglicht das vollständige Management von FortiGate-Geräten zur Zentralisierung des Sicherheitsbetriebs

Munchen, Germany - Aug 21, 2017


„Selbst für die größten Unternehmen ist es nicht einfach, sich vor den komplexen und sich ständig weiter entwickelnden Bedrohungen zu schützen. Und das Risiko ist für kleine und mittelständische Unternehmen, die häufig begrenzte personelle und finanzielle Ressourcen zur Verfügung haben, sogar noch größer,“ sagt John Maddison, Senior Vice President, Products and Solutions bei Fortinet. „Aus diesem Grund bietet Fortinet konsequent fortschrittliche, einfach zu bedienende und flexible Sicherheitslösungen, mit denen nicht nur die Abwehrmechanismen von Unternehmen, sondern auch ihre Ressourcen optimiert werden. FortiCloud 3.2 zentralisiert und erweitert die Kontrolle über Security Fabric-Lösungen, damit KMUs weniger Zeit in die Sicherheit investieren müssen und sich stattdessen auf die Erweiterung ihres Geschäfts konzentrieren können.“+

News Summary

Fortinet® (NASDAQ: FTNT), der weltweit führende Anbieter von leistungsstarken Cybersecurity-Lösungen, aktualisiert FortiCloud, sein führendes Software-as-a-Service (SaaS)-Angebot, für KMUs und Managed Security Service Providers (MSSPs). FortiCloud Version 3.2 bietet verbesserte Management-Funktionen und die orts- und zeitunabhängige Kontrolle über Security Fabric-Lösungen zum Schutz des weltweit größten Wirtschaftssegments.

  • Fortinets FortiCloud Services werden in eigenen Rechenzentren in Nordamerika, Europa und Asien gehostet und verwalten aktuell über 280.000 Sicherheitsgeräte auf der ganzen Welt.
  • FortiCloud 3.2 ermöglicht das vollständige Management von FortiGate-Geräten um die Bereitstellung, Verwaltung und Analyse von Fortinet Unified Threat Management (UTM)-Lösungen, Wireless Access Points, Switches und Sandboxes zu zentralisieren.
  • Aufgrund der Benutzerfreundlichkeit und des hohen Nutzen von FortiCloud ist die Lösung ideal für KMUs, die eine hochwertige Security Fabric benötigen. FortiCloud ist außerdem die ideale Einstiegsmöglichkeit für neue und bestehende MSSPs, die ihren Kunden ausgezeichnete Sicherheitsdienstleistungen bieten möchten.


Hervorragende Cybersicherheit zum Schutz kleiner Unternehmen

KMUs nutzen die Vorteile der digitalen Wirtschaft und leisten einen erheblichen Beitrag zum globalen Handel. Sie stehen aber auch ganz eigenen Sicherheitsproblemen gegenüber. Häufig haben sie nur geringe Sicherheitsbudgets und IT-Ressourcen, die für den Schutz in einer zunehmend aggressiver werdenden Bedrohungslandschaft ausreichen müssen.

Fortinet bietet daher marktführende Sicherheitslösungen speziell für die Bedürfnisse von KMUs. Fortinets FortiGate UTM-Appliances wurden kürzlich zum achten Mal in Folge im 2017 Gartner Magic Quadrant als führende Lösung ausgezeichnet und der neueste weltweite IDC Security Appliance Tracker betont, dass Fortinet weiterhin mehr Sicherheits-Appliances als jeder andere Anbieter verkauft. FortiCloud zentralisiert die Bereitstellung, die Verwaltung und die Analyse der Sicherheitslösungen von KMUs in einer cloudbasierten Konsole und ermöglicht es ihnen so, ihre Sicherheitsinfrastruktur zu vereinfachen und sich optimal vor den neuen Bedrohungen von heute zu schützen.FortiCloud version 3.2 adds full management capabilities to the existing analytics and log retention features, enabling total control over an organization’s Security Fabric through a centralized and intuitive SaaS console:

  • Die umfassende Verwaltung der FortiGate Firewalls ermöglicht die Bereitstellung, Konfiguration, Überwachung und Fehlerbehebung in einer einzigen Cloud-Schnittstelle.
  • Die schlüsselfertige und cloudbasierte Bereitstellung von FortiGate, FortiAP und FortiSwitch Produkten erfordert nur wenig Fachwissen in der Installation von Geräten. 
  • Granulare Zugangskontrollen, Anwendungsnutzungsrichtlinien und die Sandbox-Integration verbessern Schutz vor fortschrittlichen Bedrohungen und Zero-Day-Angriffen.
  • Ein cloudbasiertes SaaS-Modell lässt sich einfach ohne zusätzliche Hardwarekosten skalieren.


Einfacherer Betrieb für Sicherheitsanbieter
Die orts-und zeitunabhängigen Verwaltungsfunktionen in Kombination mit der Mandantenfähigkeit machen die FortiCloud auch zum perfekten Einstieg für neue und bestehende MSSPs, die ihren Kunden marktführende Sicherheitsdienstleistungen anbieten möchten

FortiCloud erleichtert die Bereitstellung und Konfiguration von Kundendienstleistungen und reduziert den Arbeitsaufwand bei der Überwachung und Fehlerbehebung von Kundennetzwerken. FortiClouds SaaS-Modell bietet geringe Gesamtbetriebskosten und hohe operative Effizienz, was neuen Dienstleistern den Markteintritt erleichtert und sich für bestehende Partner schnell rentiert, die so schnell wiederkehrende Einnahmen und höhere Margen generieren können. 


Verfügbarkeit

Der FortiCloud Service wurde bereits auf Version 3.2 aktualisiert.

 

Additional Resources

Über Fortinet

Fortinet (NASDAQ: FTNT) schützt die wertvollsten Ressourcen einiger der größten Unternehmen, Service Provider und Behörden weltweit. Fortinet stattet seine Kunden mit intelligenten, lückenlosen Schutzmaßnahmen gegen das rasant wachsende Cyber-Bedrohungsumfeld aus und ermöglicht es den permanent steigenden Leistungsanforderungen am Borderless Network entgegenzuwirken. Nur die Fortinet Security Fabric-Architektur kann umfassende IT-Security garantieren, die alle Security-Anforderungen von Netzwerk-, Applikations-, Cloud- oder Mobile-Umgebungen adressiert und berücksichtigt. Fortinet liefert die meisten Security Appliances weltweit aus. Mehr als 320.000 Kunden vertrauen Fortinet den Schutz ihrer Marke an. Mehr dazu auf: www.fortinet.com, im Fortinet Blog, oder bei den FortiGuard Labs, eines der besten Forschungs- und Analyse-Teams für IT-Bedrohungen weltweit.

Copyright © 2017 Fortinet, Inc. All rights reserved. The symbols ® and ™ denote respectively federally registered trademarks and unregistered trademarks of Fortinet, Inc., its subsidiaries and affiliates. Fortinet's trademarks include, but are not limited to, the following: Fortinet, FortiGate, FortiGuard, FortiManager, FortiMail, FortiClient, FortiCloud, FortiCare, FortiAnalyzer, FortiReporter, FortiOS, FortiASIC, FortiWiFi, FortiSwitch, FortiVoIP, FortiBIOS, FortiLog, FortiResponse, FortiCarrier, FortiScan, FortiAP, FortiDB, FortiVoice and FortiWeb. Other trademarks belong to their respective owners. Fortinet has not independently verified statements or certifications herein attributed to third parties and Fortinet does not independently endorse such statements. Notwithstanding anything to the contrary herein, nothing herein constitutes a warranty, guarantee, binding specification or other binding commitment by Fortinet, and performance and other specification information herein may be unique to certain environments. This news release contains forward-looking statements that involve uncertainties and assumptions, such as statements regarding technology releases. Changes of circumstances, product release delays, or other risks as stated in our filings with the Securities and Exchange Commission, located at www.sec.gov, may cause results to differ materially from those expressed or implied in this press release. If the uncertainties materialize or the assumptions prove incorrect, results may differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements and assumptions. All statements other than statements of historical fact are statements that could be deemed forward-looking statements. Fortinet assumes no obligation to update any forward-looking statements, and expressly disclaims any obligation to update these forward-looking statements.